Ausgezeichnet

Katholische Sozialstation Schwäbisch Hall erreicht „Sehr gut“

Gratulation: Mit einem „Sehr gut“ hat das Pflegeteam der Katholischen Sozialstation Schwäbisch Hall die Prüfung des MDK bestanden.

Bei der jährlichen Prüfung durch den Medizinischen Dient der Krankenkassen (MDK) erreichte das Pflegeteam der Katholischen Sozialstation Schwäbisch Hall erneut die Note „Sehr gut“.

Beurteilt werden bei dieser Prüfung insgesamt 37 Einzelkriterien aus drei Qualitätsbereichen. Den Schwerpunkt bildet der Bereich "Pflegerische Leistungen" (17 Qualitätskriterien), hinzu kommen die Ergebnisse der Themen "Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen" (10 Kriterien) sowie "Dienstleistung und Organisation" (10 Kriterien). Wenn Kunden einer Befragung zustimmen, werden auch diese Beurteilungen erfasst; allerdings fließt dieses Teilergebnis nicht in die Gesamtnote ein.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Arbeit wieder überzeugen konnten“, kommentiert Geschäftsleiterin Barbara Meyer-Benz das gute Abschneiden des Teams. Die gute Note, bestätige, dass der Haller Pflegedienst die Prioritäten in seiner Arbeit richtig setze. „An erster Stelle stehen bei uns die Wünsche unserer Patienten und ihrer Angehörigen. Dann müssen wir natürlich die Rahmenbedingungen der Pflegekasse erfüllen und schließlich müssen wir auch unserm Auftrag aus dem Ordinariat gerecht werden.“

Das „Sehr gut“ des MDK versteht das Team um Barbra Meyer-Benz und Pflegedienstleisterin Gisela Köger nicht nur als Auszeichnung: „Für uns ist diese gute Note  ein Ansporn, auch künftig mit Bestleistungen zu überzeugen.“

 

Zurück